Die Ahornbahn ist die größte Gondel in Österreich und bringt ihre Fahrgäste schnell und sicher auf das 2000Meter hohe Ahornplateau.

Ahornbahn Mayrhofen

Die große Ahornbahn zum Ahornplateau

Dies ist eines der Erlebnisse die man im Skigebiet von Mayrhofen erleben darf. Skifahren in Mayrhofen bedeutet zum einen, dass man nur eine Möglichkeit für eine präparierte Talabfahrt hat, zum anderen aber auch, dass sich für den ambitionierten Skifahrer nahezu unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten bieten um in den Genuß des Wintersports zu kommen. Am bereits erwähnten Ahornplateau bietet sich die Möglichkeit ersteinmal in den Skitag hineinzukommen. Oben auf dem Platteau bieten sich viele Gelegenheiten um auf den Pisten Spaß am Skifahren zu haben. Die mehrmals am Tag präparierten Pisten laden zum carven und gleiten ein. Hat man sich auf seinen Skiern warm gefahren, dann kann die Abfahrt beginnen, die bei zügiger Fahrt mindestens 20 Minuten in Anspruch nimmt. Fühlt der Skisportler sich noch nicht so weit, kann er auch an der angelegten Schneebar den ein oder anderen Kakao zu sich nehmen um dann gestärkt in den Ort hinunter zu fahren. An der Talstation der Ahornbahn wartet der Skibus und fährt die Skifahrer zurück zum Ortskern.

harakiri

Attraktion: Die steilste präparierte Piste von Österreich

Von hier aus führt die Penkenbahn auf den Penken. In dieser Region befindet sich sozusagen eine Arena von Skiliften und Skipisten. Der Berg trägt auch den offiziellen Namen Actionberg Penken, da sich hier einer der bekanntesten Funparks von Österreich befindet. Das anderer Highlight, welches in Sichtweite des Funparks ist, heisst Harakiri. Diese Skipiste ist die steilste präparierte Piste Österreichs. Die Bergbahnen Mayrhofen veranstalten hier an einem Tag in der Woche ein Fotoshooting, welches auch im Internet veröffentlicht wird. Die Harakiri hat schon den geübtesten Sportler beim Skifahren in die Knie gezwungen. Ein weiteres Highlight des Penken ist der 150er Tux, eine Seilbahn die nahezu Pfeilerlos den Berg erklimmt. Von der Spitze hat man einen fantastischen Überblick und es besteht die Möglichkeit, dass man bis in das Skigebiet Tux-Lanersbach gelangt. Die Überfahrt ist bei guten Schneeverhältnissen unter einer Stunde zu schaffen und lohnt sich. Das kleine Skigebiet ist bekannt für die leeren Pisten und die schnellen Transportmöglichkeiten zur Eggalm auf die Grüblspitze. Beendet der Wintersportler seinen Skitag dort, so kann er mit dem Skibus, der im Preis des Skipasses inbegriffen ist, wieder bis nach Mayrhofen fahren.

150 tux

Lohnenswerter Ausblick von der Bergstation des 150er Tux.

Übrigens empfiehlt sich für Tagesausflügler das Auto im kleinen Ort vor Mayrhofen abzustellen. Hier führt die Horbergbahn auf den besagten Horberg, von dem der Skifahrer auch über die Pisten auf den Penken gelangen kann. Der Parkplatz an der Bahn bietet genug Platz für hunderte Autos und ist kostenlos. Dadurch wird der Ortskern von Mayrhofen vor dem Verkehrschaos bewahrt. Im Übrigen endet hier auch die einzige Skiroute, die vom Penken bis ins Tal führt. Die Skiroute ist jedoch nur für geübte Skifahrer zu empfehlen und nur bei guten Skiverhältnissen zu befahren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
© 2016 Ski fahren Suffusion theme by Sayontan Sinha
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Delicious
  • Pinterest