Grächen

 

Der Wintersportort Grächen liegt im Kanton Wallis und hat sich in den letzten Jahrzehnten seinen Tourismus intensiv ausgebaut. Der Ort ist dabei im Vergleich zu anderen Skisportorten aber recht familiär geblieben. Es bietet sich eine interessante attraktive Mischung aus modernem Berg- und Skitourismus und der traditionellen Lebensart, die schon immer in dem kleinen Alpendorf geherrscht hat.

Das Skigebiet hat viele Facetten

Das Skigebiet in Grächen ist schön breit gefächert. Es bieten sich von Familienfahrten bis hin zu alpinen Bergtouren diverse Gelegenheiten um in den Genuß des Skifahrens zu kommen. Die Höhe des Skigebiets ist am Seetalhorn bis zu knapp unter 3000 Meter auch in den gemäßigten Monaten ein schneesicheres Ziel für Skifahrer. Der ältere Teil des Skigebietes in Grächen ist an der Hannigalp gut ausgebaut und bietet diverse Möglichkeiten um die Mittagspause zu verbringen.Geübte Skifahrer finden auf den abwechslungsreichen Pisten bei den richtigen Schneeverhältnissen auch zahlreiche Möglichkeiten um im Tiefschnee zu fahren. Hierbei sollten die Warnberichte der örtlichen Wetterdienste beziehungsweise der Bergwacht genau beachtet werden.

Skidepot in der Talstation Grächen

Eine komfortable Möglichkeit zur Deponierung der Skiausrüstung wird dem Skifahrer in der Talstation geboten. Hier können Schließfächer angemietet werden, die genug Platz für die Skiausrüstung und auch für sperrigen Zusatzaccessoires wie beispielsweise dem Skihelm bieten. Bis jetzt können 2er und 4er Schließfächer angemietet werden, die schnell und sicher mit dem Skipass geöffnet werden können. Die Tagespreise variieren je nach Mietdauer der Schränke.

© 2016 Ski fahren Suffusion theme by Sayontan Sinha
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Delicious
  • Pinterest