Garmisch-Partenkirchen

 

Am Rande der Alpen und an dem wohl bekanntesten deutschen Berg, der Zugspitze liegt die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen. Das malerische Bergdorf ist nicht nur Austragungsort des legendären Kandahar-Rennens mit seiner legendären Abfahrt, sondern auch ein beschauliches kleines Dorf, das sich für den Familienurlaub in den Bergen eignet. Entscheidet man sich für den Besuch von Garmisch-Partenkirchen innerhalb der Skisaison, dann sollte man sich bereits einige Monate vorher um eine geeignete Unterkunft kümmern. Zeitlich außerhalb der Wintersportsaison kommt es nicht selten vor, dass man eine günstige und liftnahe Unterkunft für kleines Geld bekommt.

Das Skigebiet von Garmisch-Partenkirchen

Die gut präparierten und ausgebauten Pisten sind für Skifahrer mit fortgeschrittenen Fähigkeiten sehr gut geeignet. Nicht umsonst ist der Ort schon seit Jahrzehnten Austragungsstätte vieler Wintersportwettkämpfe. Am Rande des Ortes liegt das Eckbauer Gebiet. Dort befindet sich auch das Olympische Stadion – unter anderem mit einer imposanten Skisprungchance, die definitiv ein Besucht wert ist. In diesem Gebiet wurde ein Lehrpfad für Skitouren-Fahrer angelegt, der in verschiedensten Stationen über die richtige Technik bei Skitouren aufklärt. Für interessierte Touren-Skifahrer ist dieser Abschnitt also bestimmt interessant. Das Hausberggebiet trägt seinen Namen auf Grund des 1348m hohen Hausbergs. Hier hat der Skifahrer eine schöne Auswahl von soliden roten gut präparierten Pisten mit leichtem bis mittlerem  Schwierigkeitsgrad und eine Weltmeisterschafts-Slalomstrecke. Die Pisten werden durch Nadelbäume umgeben und werden bei der richtigen Temperatur künstlich beschneit. Wenn es also kalt genug ist, dann erwarten den Skifahrer hier spitzen Bedingungen.

Oberhalb des Hausberggebietes befindet sich das Kreuzeckgebiet und das Alpspitzgebiet. Die 2628 Meter hohe Alpspitze ist für den Wintersport zwar nicht erschlossen, jedoch der darunter liegende Osterfelderkopf. Die Pisten sind hier vor der Abfahrt mit der Familie in jedem Fall zu prüfen, da hier auch die WM-Abfahrtstrecke der Kandahar-Abfahrt befindet, die für Anfänger ein nicht zu unterschätzendes Risiko darstellt.

Attraktion für Skifahrer – die Zugspitze

Die Zugspitze ist mit ihren 2962 Metern der höchste Berg Deutschlands. Die Zugspitze verfügt über einen Gletscher, der die Schneewahrscheinlichkeit in den frühen Monaten der Wintersaison sehr stark erhöht. Das Skigebiet der Zugspitze ist von den anderen Pisten separat zu erreichen. Hierzu ist eine Anreise mittels der Seilbahn am Eibsee nötig. Die Seilbahn ist im regulären Skipass inklusive. Skifahrer haben entweder die Möglichkeit die Seilbahn mit dem Auto zu erreichen und parken Ihr Fahrzeug auf dem vor der Seilbahn gelegenen Parkplatz, oder Sie reisen mit der traditionellen Zahnradbahn an. Abgesehen von den Alpinen Skipisten ist der Ort übrigens auch auf die Langlaufskifahrer vorbereitet und präpariert die Loipen sobald es der Schneefall zulässt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)


*

© 2016 Ski fahren Suffusion theme by Sayontan Sinha
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Delicious
  • Pinterest