Skischuhe

 

Skischuhe stellen das Bindeglied zwischen Skifahrer und dem Ski dar. Unbestreitbar ist daher die Wichtigkeit der korrekten Passform des Skischuhs. Hat der SKifahrer im Skiboot keinen Halt und rutscht innerhalb des Innenschuhs hin und her, kann keine präzise Kraftübertragung auf die Kanten der Skier erfolgen. Abgesehen davon, dass die unangemessene Passform zu Blasen am Fuß führt. Ist der Schuh zu klein, dann kommt es zu einem anderen Problem. Die Kraftübertragung ist zwar hervorragend, doch die drückenden Schuhe sorgen dafür, dass das Blut nicht zirkulieren kann. Über mehrere Stunden führt dies zu kalten Füßen bis hin zu starken Schmerzen. Der Skischuh muss also bestmöglich passen und bedarf daher besonderer Aufmerksamkeit des Skifahrers.

Skischuh kaufen

Beim Kauf des Skischuhs ist darauf zu achten, dass dieser perfekt passt. Eine kurze Anprobe im Geschäft mit ein paar Schritten auf und ab reicht da in den seltensten Fällen aus. Beim Besuch eines Fachgeschäfts lohnt sich der Kontakt zum Fachpersonal. Gute Geschäfte können die individuellen Formen des Fußes berücksichtigen und die passenden Skischuhmodelle heraussuchen. Viele Schuhe unterscheiden sich in ihrer Schalenform minimal. Diese kleinen Unterschiede sorgen dafür, dass auch nach einem langen Skitag keine Probleme mit dem Skischuh auftreten. Im besten Fall kann das Geschäft eine Auswahl an Modellen, die für euren Fuß in Frage kommen, anbieten und die Auswahl so vereinfachen.

Persönliche Vorlieben wie die Anzahl der Schnallen, Flex des Schuhs oder Design können dann im nächsten Schritt berücksichtigt werden. Preislich gibt es große Unterschiede wobei die Devise „teurer ist besser“ nicht passt. Die teuren Modelle bieten in der Regel eine größere Funktionalität. So können die Einstellungen des Schuhs viel besser angepasst werden, was bei verschiedenen Pisten-Bedingungen absolut hilfreich sein kann. Ein Schuh der perfekt passt muss aber weniger oft angepasst werden und kann daher vielleicht die bessere Wahl sein.

Innenschuh und Außenschuh des Skischuh

Skischuhe bestehen im Groben aus zwei Teilen: Der Außenschale des Skischuhs und dem weichen Innenschuh. Die Schale gibt die grobe Abmessung und die geometrische Form des Schuhs vor. Der Innenschuh sorgt hingegen dafür, dass der Fuß in die harte Außenschale passt.

Da jeder Fuß anders ist, ist die Passgenauigkeit der Standardinnenformen begrenzt. Sollte der Innenschuh nicht zu hundert Prozent passen, dann besteht die Möglichkeit einen eigenen Schuh anpassen zu lassen. Fachgeschäfte verfügen über Werkzeuge mit denen auch die Schale des Schuhs verformt werden kann, ohne dass die Funktionalität verloren geht. Das Ausschäumen des Skischuhs ist eine weitere Methode um die perfekte Passform des Schuhs zu erreichen.

Ein Fachgeschäft kann diese Anpassung gleich vor Ort vornehmen und ist die angenehmste Lösung. Die Anpassung des Innenschuhs dauert bis zu einer Stunde und die Aushärtung des Schaums dauert etwa einen weiteren Tag. Der Luxus eines perfekt passenden Innenschuhs hat jedoch seinen Preis. Für einen angepassten Skischuh werden etwa 600 bis 800 Euro fällig. Das Ergebnis ist ein perfekt passender Schuh, der maximale Kontrolle über den Ski bietet und auch nach einem langen Skitag nicht drückt.

© 2016 Ski fahren Suffusion theme by Sayontan Sinha
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Delicious
  • Pinterest